Szenische Lesung mit Musik im Eine Welt Zentrum

Am 2. Juli war es wieder so weit und die Brucker Kulturnacht wartete von 19 bis 1 Uhr mit vielen interessanten Angeboten auf.

Auch das Eine Welt Zentrum war zum zweiten Mal mit dabei, diesmal mit einer Lesung. Das AGENDA 21-Büro war dabei wieder Kooperationspartner.

„Auf – und Niederbayern“ - mit Michaela Stögbauer und David Jäger

Unter dem Titel „Auf – und Niederbayern“ trug die bekannte Schauspielerin Michaela Stögbauer Texte von Emerenz Meier und weiteren anderen Autoren niederbayerischer Literatur vor. Musikalisch umrahmt wurden die Texte vom Saxophonisten David Jäger.

Emerenz Meier, Heimatdichterin und Urahnin kritischer niederbayerischer Dichtkunst aus Schiefweg bei Waldkirchen, erlebte die Fremdheit einer Emigrantin in Amerika, wohin sie 1906 auswanderte, so wie damals viele Waldler – in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Mit einer Verbeugung vor dieser sanften Rebellin, wie Hans Carrossa sie nannte, wurde das Programm aus zeitgenössisch-kritischer niederbayerischer Literatur eingerahmt.

Kontrastreich und harmonisch untermalte und begleitete der Musiker David Jäger, Lehrer an der Musikschule Schöngeising, mit Saxophon und Klarinette den Abend.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Und so war die Veranstaltung ein voller Erfolg mit begeisterten Zuschauern. Hier ein paar Eindrücke:

Fotos: Ute Kuhlmann


Bürgerpavillon

Heimstättenstr. 24
82256 Fürstenfeldbruck